austernbank verlag münchen | LESER VERSPEISENDE LITERATUR

Gilles Marchand:
Ein Mund ohne Mensch

Ein rätselhafter Buchhalter in Paris: Tagsüber geht er seinem eintönigen Beruf nach, abends trifft er sich mit Freunden in einem Café. Sein Mund bleibt dabei stets von einem Schal verdeckt. Als seine Freunde ihn eines Tages fragen, was er hinter dem Schal verbirgt, holen ihn Erinnerungen an die Vergangenheit ein. Er beginnt, von seiner Kindheit und seinem Großvater und dessen Vorliebe für eine skurrile Sichtweise auf die Realität zu erzählen...

Gilles Marchand, Schriftsteller, Journalist und Musiker, wurde 1976 in Bordeaux geboren.
Ein Mund ohne Mensch ist sein erster Roman.

Gilles Marchand
Ein Mund ohne Mensch

Roman, übersetzt aus dem Französischen
von Bettina Deininger

ca. 250 Seiten, gebunden, 12,5 x 20,5 cm,
ET: 2.10.2017
EUR [D] 19,90, EUR [A] 20,50, sFr 22,00
ISBN (print) 978-3-946687-00-9
ISBN (ebook) 978-3-946687-01-6

 

Ein Mund ohne Mensch - Gilles Marchand

Kaufen >>
Leseprobe >>

Presseinformation >>

Bettina Deininger auf Facebook